Herz-Kreislauf-Diagnostik

Habe ich ein erhöhtes Risiko für eine Herz- Kreislauferkrankung? Welche Risikofaktoren gibt es?

Übergewicht, Fehlernährung, Bewegungsarmut, Nikotin, Diabetes, Dauerstress, Bluthochdruck, die Erbanlagen, chron. Entzündungen (Silent Inflammation) und Störungen des Stoffwechsels stehen als Ursache für Herz- Kreislauferkrankungen an erster Stelle. Auch die Nierenfunktion kann unter den genannten Faktoren leiden, mit der Folge einer nachlassenden Nierenleistung.

Wie kann mein Risiko für eine Herz- Kreislauferkrankung erkannt werden?

Um möglichst frühzeitig negative Krankheitsentwicklungen, oder bereits manifeste Erkrankungen erkennen zu können, ist eine umfassende Laboranalyse aller relevanten Blut- und Stoffwechselwerte einschließlich Gewichtskontrolle erstrebenswert.

Herz Kreislauf Diagnostik Frau

Die Blutuntersuchung gewinnt in dieser Komplexität und ganzheitlicher Sichtweise eine hohe diagnostische Aussagekraft. Alle relevanten Herz-Kreislauf-Laborparameter mit pdf. Musterbefunde finden Sie in der unten aufgeführten Übersicht. Zum Lipoprotein (a) sei erwähnt, dass dieser Laborwert nur einmal im Leben bestimmt werden muss, da dieser weitestgehend genetisch determiniert ist. Besonders bedeutsam in Bezug auf das Herz- Kreislauf-System ist die optimale Versorgung mit Omega 3/6 Fettsäuren und der Omega 3 Index.

Welche Herz- Kreislauferkrankungen gibt es?

Arteriosklerose, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche, Herzmuskelentzündungen, Herzklappenfehler, Kardiomyopathien, Herzinnenhautentzündung, Herzbeutelentzündung, Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), funktionelle Herzbeschwerden.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Abhängig von der Krankheitsursache, kann durch eine gezielte Stoffwechselregulierung – die durch eine Gewichtsreduktion, Ernährungsumstellung, Bewegung (Sport), und der Abbau von stillen Entzündungen erfolgt, – Herz- Kreislauferkrankungen sehr günstig beeinflusst werden. Auch die durch Arteriosklerose bedingten Erkrankungen, wie z.B. arterielle Hypertonie, trockene Makuladegeneration, oder das Glaukom, können durch eine Stoffwechseloptimierung noch gebessert werden.

Laborparameter:

  • Stoffwechselwerte (Kohlenhydrat, Fett und Eiweißstoffwechsel)
  • HDL/LDL Cholesterin
  • Oxidertes LDL Cholesterin
  • Lipoprotein (a)
  • Homocystein
  • CRP und CRP hs
  • BNP
  • Troponin T hs
  • Cystatin C mit GFR
  • Omega-3/6 Fettsäuren-Profil
  • Oxidativer und nitrosativer Streß
  • Mikronährstoffe (Vitamine u. Mineralstoffe)
  • Intestinales Mikobiom

Parkplätze befinden sich „Am Bentinkshof“ ca. 100 m von der Praxis entfernt.

Jetzt Termin vereinbaren

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich helfe gerne weiter.

Naturheilpraxis Peter Wegmann

Neutorstraße 90/92

26721 Emden

Öffnungszeiten

Montag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Dienstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Mittwoch

08:00–12:00

Donnerstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Freitag

08:00–12:00

Naturheilpraxis Peter Wegmann

• Natürlich Gesund •

© 2022 Naturheilpraxis Peter Wegmann • Alle Rechte vorbehalten |