Immunsystem-Diagnostik

Ein leistungsstarkes Immunsystem ist die Voraussetzung für die effiziente Abwehr von Bakterien, Viren oder Pilzen.

Ist unsere Abwehr geschwächt, können Infektionen gehäuft in Erscheinung treten, oder auch einen chron. Verlauf nehmen.

Der moderne Mensch wird zudem in zunehmenden Maße mit zahlreichen Zivilisationsfaktoren wie Stress, Schadstoffen, Lebensmittelzusätzen, Medikamente, oder falscher Ernährung konfrontiert, die dem Immunsystem neu sind.

Diese Faktoren können zu einer permanenten Aktivierung des Immunsystems führen, und- stille Entzündungen verursachen – aber auch Allergien u. Autoimmunerkrankungen. (z.B. Rheuma).

Ursachen für eine geringe oder gestörte Abwehr können sein:

  • Stress
  • Schlaf oder Bewegungsmangel
  • Gestörtes Darm-Mikrobiom
  • Mikronährstoffmangel
  • Rauchen, Alkohol oder Drogen
  • Lebensalter (Kinder u. alte Menschen)
  • Medikamente
  • Hormon u. Stoffwechselstörungen
  • Chronische, oder stille Entzündungen
  • Bestrahlungen
  • Immundefekte
  • Belastungen mit Schwermetallen

Verteidigungslinien des Körpers

Barrieren und Abwehrmechanismen des Körpers dienen als erste Verteidigungslinie gegen Krankheitserreger. Dazu zählen Haut u. Schleimhäute (ph Wert, Schleim, Schweiß und Talg als Bakterienwachstumsbremse), Augen (Abtransportfunktion der Tränenflüssigkeit), Mundhöhle-Atemwege (über das Flimmerepithel werden Mikroorganismen, Fremdkörper u. Staub Richtung Mundhöhle u. Nase befördert), Magen-Magensäure (die in der Magensäure enhaltende Salzsäure zerstört fast alle Bakterien und Mikroorganismen), Darm-Darmflora (Infektabwehr durch nützliche Darmbakterien), Harntrakt (Abtransport durch ständige Harnausspülung).

Das Immunsystem

Das Immunsystem selbst, besteht aus einem spezifischen Abwehrsystem (Antikörper), und einem unspezifischen Abwehrsystem (weiße Blutzellen und Makrophagen), Komplementsystem, Interleukine (körpereigene Botenstoffe) und Akut-Phasen-Proteine.

Die allgemeine Immunkompetenz kann durch folgende Laboruntersuchungen beurteilt werden:

  • Blutbild
  • Stoffwechsel u. Hormonhaushalt
  • Mikronährstoffanalyse (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente)
  • Intestinales Mikrobiom
  • Immunglobuline
  • Kleiner Immunstatus (T-Lympozyten CD4/CD8)
  • Großer Immunstatus (klei.Immunstatus+zytotox. T-, suppress.-reg. zytotox/reg., aktivierte T-Zellen-Quotient)
  • Zytokinenstatus
  • Schwermetallanalyse
  • Entzündungsparameter
  • Antikörperbestimmungen (z.B Rheuma).

Parkplätze befinden sich „Am Bentinkshof“ ca. 100 m von der Praxis entfernt.

Jetzt Termin vereinbaren

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich helfe gerne weiter.

Naturheilpraxis Peter Wegmann

Neutorstraße 90/92

26721 Emden

Öffnungszeiten

Montag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Dienstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Mittwoch

08:00–12:00

Donnerstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Freitag

08:00–12:00

Naturheilpraxis Peter Wegmann

• Natürlich Gesund •

© 2022 Naturheilpraxis Peter Wegmann • Alle Rechte vorbehalten |