Chiropraktik

Chiropraktik hilft dem Körper sich selbst zu heilen

Die Wirbelsäule und der Rücken können im Alltag hohen Belastungen ausgesetzt sein. Stress, Bewegungsmangel, muskuläre Dysbalancen, Zugluft, körperliche oder emotionale Überforderung sind die häufigsten Ursachen für plötzlich einsetzende Rückenbeschwerden. Muskeln, Sehnen und Faszien verspannen- oder verkürzen sich, und zwingen den Menschen so in eine Schonhaltung. Chiropraktik ist eine Behandlungsform die mit den Händen ausgeführt wird. Mit Hilfe spezieller Handgriffe können Gelenkblockaden und Fehlstellungen der Wirbelkörper- und des Beckens behandelt werden. Dieser Vorgang wird Adjustierung genannt, und erfolgt in unterschiedlichen Körperlagen.

Chiropraktik Emden
Heilpraktiker Massage Emden

Was ist zu beachten?

In der Behandlung von chronischen Rückenbeschwerden hat sich eine Kombinationstherapie aus Chiropraktik, Massage, und einer Injektionsbehandlung (Neuraltherapie) gut bewährt. Bei sehr starken Rückenbeschwerden, und dem Vorhandensein von neurologischen Symptomen (Abschwächung der Muskelkraft, Lähmungen, anhaltende Taubheitsgefühle, Stuhl- und Harninkontinenz) ist stets eine Abklärung durch eine CT oder MRT Untersuchung anzuraten. Rückenbeschwerden die wenige Tage zurückliegend durch Unfälle oder Verletzungen (z.B. Fahrradsturz) entstanden sind, stellen keine Indikation für eine chiropraktische Behandlung dar. Meist handelt es sich hier um Prellungen, Stauchungen oder gar um eine Fraktur.

Wie gestaltet sich der Ablauf? Vor jeder Behandlung wird mit verschiedenen Tast- und Funktionstests gründlich untersucht.

Welche Nebenwirkungen sind möglich? Zu den gelegentlichen Nebenwirkungen einer chiropraktischen Behandlung zählen Muskelkater, Steifheit, und vorübergehende Reizzustände in dem behandelten Gebiet.

Wann sollte- oder kann, eine chiroprakische Behandlung nicht erfolgen? Akute Verletzungen, Infektionen, Entzündungen und fieberhafte Erkrankungen, ausgeprägte Osteoporose, Tumorerkrankungen, Knochenmetastasen, Gefäßmissbildungen und starkes Übergewicht.

Wie häufig muss behandelt werden? In der Behandlung von chronischen Rückenschmerzen sind mehrfache Behandlungen häufig notwendig um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Sonderform: Der akute Hexenschuss (akute Verspannung der Rückenmuskulatur im Lendenwirbelsäulenbereich) kann durch eine Blockade der Lendenwirbelkörper verursacht sein- er wird aber auch sehr häufig durch andere Faktoren, wie Zugluft, Überlastung, Stress oder Verschleiß hervorgerufen. Eine chiropraktische Behandlung kann in solchen Fällen nur bedingt helfen. Meist klingt der akute Hexenschuss innerhalb von 14 Tagen von ganz alleine ab. Linderung kann durch Schmerzgels, Schmerztabletten, Bewegung, Dehnung oder örtliche Wärmeanwendungen erreicht werden.

Beschwerdebilder

für eine chiropraktische Behandlung

  • Nackenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel (Vertigo)
  • Tinnitus
  • Schmerzen zwischen den Schulterblättern
  • Thoraxschmerzen (durch Verspannungen u. Blockaden)
  • Lendenwirbelsäulensyndrom
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzsyndrom durch Beckenschiefstand
  • ISG-Blockade

Parkplätze befinden sich „Am Bentinkshof“ ca. 100 m von der Praxis entfernt.

Jetzt Termin vereinbaren

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich helfe gerne weiter.

Naturheilpraxis Peter Wegmann

Neutorstraße 90/92

26721 Emden

Öffnungszeiten

Montag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Dienstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Mittwoch

08:00–12:00

Donnerstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Freitag

08:00–12:00

Naturheilpraxis Peter Wegmann

• Natürlich Gesund •

© 2023 Naturheilpraxis Peter Wegmann • Alle Rechte vorbehalten |