Magen-Darm-Diagnostik

Magen-Darm-Beschwerden – den Ursachen auf der Spur

Viele Menschen leiden an unklaren Beschwerden des Verdauungssystems, die sich als Blähungen, Durchfälle, Verstopfung, Sodbrennen oder Bauchkrämpfe äußern. Die Ursachen dafür sind vielfältig. So kann ein Mangel an Verdauungsenzymen oder Gallensäuren, eine Störung der Nahrungsresorption, Entzündungen, Infektionen, psychische Belastungen, Medikamente, Tumorerkrankungen, Hormonstörungen, oder eine ungesunde Lebensweise die Ursache sein. Zur Abklärung von Magen-Darm-Beschwerden steht in meiner Praxis ein breites Spektrum labordiagnostischer Analyseverfahren zur Verfügung.

Magen-Darm Probleme

Welche Untersuchungsmöglichkeiten gibt es?

Allen Laboruntersuchungen voraus, geht selbstverständlich immer eine ausführliche Anamnese (Gespräch zwischen Patient/in u. Behandler). Es wird dann, je nach Symptomatik und Verdachtsdiagnose, die entsprechende Untersuchung ausgewählt. Eine sehr häufig vorkommende Problematik stellen heutzutage die Nahrungsmittelunverträglichkeiten dar. Viele Menschen können verschiedene Kohlenhydrate nur schlecht vertragen. Auch die Unverträglichkeit von Histamin in der Nahrung spielt eine immer größer werdende Rolle.

Welche Behandlungsmöglichkeiten bieten sich an?

Abhängig von der Krankheitsursache, kann eine Änderungen im Essverhalten, Stressabbau, Antacida, der Einsatz von pflanzlichen oder homöopathischen Mitteln für Abhilfe sorgen.

Zur Abklärung von Magen-Darm-Beschwerden stehen folgende Untersuchungen zur Verfügung:

  • Leber-Galle-Bauchspeicheldrüsenfunktion, Stoffwechsel- und Entzündungswerte – Blutanalyse
  • Nahrungsmittelallergien – Blutanalyse
  • Glutenunverträglichkeit – Blutanalyse
  • Histaminintoleranz – Blutanalyse
  • Laktose-Intoleranz – Wasserstoff-Atemtest
  • Fruktoseintoleranz (Malabsorbtion) – Wasserstoff-Atemtest
  • Overgrowth-Syndrom (Dünndarmfehlbesiedelung) – CD4 Wasserstoff-Methan-Atemtest.
  • Intestinale Mikrobiom – Stuhlanalyse
  • Darmcheck (Intestinales Mikrobiom, Alpha-1-Antitrypsin, Pankreaselastase, Verdauungsrückstände, Calprotectin) – Stuhlanalyse
  • Parasiten (Wurmbefall) – Stuhltest
  • Hämoccult-Test (Blutnachweis im Stuhl) – Stuhltest
  • Helicobakter Pylori – Stuhltest
  • Verdauungsrückstände – Stuhltest
  • Leaky-gut-Syndrom (Darmdurchlässigkeit) – Blutanalyse
  • Mikronährstoffe – Blutanalyse.

Parkplätze befinden sich „Am Bentinkshof“ ca. 100 m von der Praxis entfernt.

Jetzt Termin vereinbaren

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich helfe gerne weiter.

Naturheilpraxis Peter Wegmann

Neutorstraße 90/92

26721 Emden

Öffnungszeiten

Montag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Dienstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Mittwoch

08:00–12:00

Donnerstag

08:00–12:00, 15:00–18:00

Freitag

08:00–12:00

Naturheilpraxis Peter Wegmann

• Natürlich Gesund •

© 2023 Naturheilpraxis Peter Wegmann • Alle Rechte vorbehalten |